0341 2324076

Unser Leistungsspektrum

Hier finden Sie einen Überblick der angebotenen Leistungen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich selbstverständlich bei uns melden und einen Termin vereinbaren.

Kinderärztliche Grundversorgung

Dies beinhaltet die Behandlung akuter oder chronischer Erkrankungen, die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sowie die Beratung bei Entwicklungs- oder Schulproblemen.

Akutversorgung

Wir versorgen Ihr Kind zeitnah bei plötzlich auftretenden kritischen Erkrankungen und entscheiden über eine ambulante oder stationäre Behandlung.

Vorsorgen und Früherkennung

Die Untersuchungen umfassen die Früherkennung (U1 – U9) sowie zusätzl. Untersuchungen im Schulalter (U10 – J2).

Blutuntersuchungen auf Wunsch

Wenn Sie sich über den Gesundheitszustand Ihres Kindes mit Hilfe einer Blutabnahme informieren wollen, beraten wir Sie gern.

Impfungen

Wir impfen gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) und der Sächsischen Impfkommission (SIKO).

Hier erfahren Sie mehr …

Ultraschall

Wir führen Sonographien aller wichtigen Organe durch: der Säuglingshüfte, der Bauchorgane, der Schilddrüse, Gesichts- und Halsweichteile (Schilddrüse, Lymphknoten, Speicheldrüsen, Nasennebenhöhlen), Gefäßuntersuchungen, Muskel- und Gelenkultraschall und des Gehirns über die offene Fontanelle.

Jugendarbeitsschutzuntersuchungen

Wir begleiten sicher ins Berufsleben und führen Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz durch.

Präoperative Diagnostik

Falls erforderlich, überprüfen wir vor geplanten ambulanten Operationen die Blutwerte inkl. Blutbild und Gerinnung.

Entwicklungsdiagnostik

Bei Auffälligkeiten in der Entwicklung Ihres Kindes (z.B. Sprache, Motorik, Emotionen etc.) beraten wir Sie ausführlich und leiten die erforderliche Diagnostik und Therapie ein.

Psychosomatishe Grundversorgung

Körperliche Beschwerden können auch einen seelischen Ursprung haben. Wir beraten Sie hinsichtlich Diagnostik und Therapie.

Vorsorge und Früherkennung

Die Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern in den ersten sechs Lebensjahren (U1 – U9) umfassen insgesamt zehn Untersuchungen. Die Untersuchungen können nur in den jeweils angegebenen Zeiträumen unter Berücksichtigung der angegebenen Toleranzgrenzen in Anspruch genommen werden. Für das Schulalter wurden weitere Untersuchungen konzipiert (U10 – J2). Diese Untersuchungen bieten nicht alle Krankenkassen an, bitte erkundigen Sie sich selbständig bei Ihrer Krankenversicherung.

Falls Sie mit Ihrem Kind zum ersten Mal in unserer Praxis sind, bitten wir Sie, zusätzlich zu den Unterlagen der U-Untersuchungen einen Anamnesebogen auszufüllen.

Neugeborenen

Anamnesebogen

bis U4

Kinder

Anamnesebogen

ab U5

U1

Unmittelbar nach der Geburt

Die U1 soll unmittelbar innerhalb der ersten 30 Minuten nach der Geburt des Kindes durchgeführt werden. Falls bei der Geburt keine Ärztin oder Arzt anwesend ist, kann auch eine Hebamme oder ein Entbindungspfleger die Untersuchung durchführen.

U2

3.-10. Lebenstag (bis zum 14. Lebenstag möglich)

Die U2 findet meist noch im Krankenhaus statt. Es erfolgen zusätzliche Untersuchungen der Sauerstoffsättigung, des Hörvermögens sowie die Abnahme des erweiterten Neugeborenenscreenings.

U3

4.-5. Lebenswoche (bis zur 8. Lebenswoche möglich)

Die U3 ist meist die erste Vorsorgeuntersuchung in der Praxis. Bitte bringen Sie das U-Heft, ggf. ärztliche Vorbefunde aus der Postnatal-Periode, den ausgefüllten Anamnesebogen und den U3-Fragebogen mit. Zusätzlich zur vollständigen Untersuchung Ihres Kindes sprechen wir auch über Ernährung, Impfungen, Vitamin-D-Prophylaxe, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem erhalten Sie eine Überweisung zur Durchführung des Hüftultraschalls. Im Anschluß an die U3 erhalten Sie einen neuen Vorstellungstermin zum Start der Impfungen ab der vollendeten 8. Lebenswoche.

U4

3.-4. Lebensmonat (bis zum 4,5. Lebensmonat möglich)

Bei der U4 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand des Befundes Ihres Kindes und Ihrer Fragen beraten wir Sie zu Themen wie Ernährung, Impfungen, Vitamin-D-Prophylaxe, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem besprechen wir gemeinsam das Resultat des Hüftultraschalls. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U4-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U5

6.-7. Lebensmonat (bis zum 8. Lebensmonat möglich)

Bei der U5 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand des Befundes und Ihrer Fragen beraten wir Sie zu Themen wie Ernährung, Impfungen, Vitamin-D-Prophylaxe, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem besprechen wir gemeinsam den Verlauf der Einführung der Beikost und über den Erfolg der Physiotherapie, falls welche verordnet wurde. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U5-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U6

10.-12. Lebensmonat (bis zum 14. Lebensmonat möglich)

Bei der U6 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand des Befundes und Ihrer Fragen beraten wir Sie zu Themen wie Ernährung, Impfungen, Vitamin-D-Prophylaxe, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem besprechen wir gemeinsam die sprachliche Entwicklung Ihres Kindes und ggf. Besonderheiten, die für den Kita-Start nötig sind. Meistens werden am Ende der Untersuchung entsprechend der aktuellen Empfehlungen Impfungen durchgeführt. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U6-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U7

21.-24. Lebensmonat (bis zum 27. Lebensmonat möglich)

Bei der U7 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand des Befundes und Ihrer Fragen beraten wir Sie zu Themen wie Ernährung, Impfungen, Zahnpflege, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem besprechen wir gemeinsam die sprachliche Entwicklung Ihres Kindes und ggf. Besonderheiten aus der Kita/Tagespflege. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U7-Fragebogen und die ausgefüllte Sprachbeurteilung zur Untersuchung mit.

U7a

34.-36. Lebensmonat (bis zum 38. Lebensmonat möglich)

Bei der U7a überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand des Befundes und Ihrer Fragen beraten wir Sie zu Themen wie Ernährung, Impfungen, Zahnpflege, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Außerdem besprechen wir gemeinsam die sprachliche Entwicklung Ihres Kindes und ggf. Besonderheiten aus der Kita/Tagespflege (z.B. Töpfchentraining). Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U7a-Fragebogen und die ausgefüllte Sprachbeurteilung zur Untersuchung mit.

U8

46.-48. Lebensmonat (bis zum 50. Lebensmonat möglich)

Bei der U8 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Dazu gehört ein Sehtest, ein Hörtest sowie eine Untersuchung des Urins (bitte bereiten Sie Ihr Kind darauf vor, dass es bei uns in einen Becher urinieren muss). Anhand der Befunde und Ihrer Fragen beraten wir Sie anschließend zur Einleitung entsprechender Therapien oder weiterer Diagnostik. Außerdem sprechen wir auch über Themen wie Ernährung, Impfungen, Zahnpflege, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U8-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U9

60.-64. Lebensmonat (bis zum 66. Lebensmonat möglich)

Bei der U9 überprüfen wir die gesamte bisherige Entwicklung Ihres Kindes. Anhand der Befunde und Ihrer Fragen beraten wir Sie zur Einleitung entsprechender Therapien oder weiterer Diagnostik. Außerdem sprechen wir auch über Themen wie Ernährung, Impfungen, Zahnpflege, Unfallverhütung, Entwicklungsauffälligkeiten u.v.m.. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U9-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U10

7.-8. Lebensjahr

Die U10 ist die erste zusätzliche Vorsorgeuntersuchung, die im Alter von sieben bis acht Jahren stattfinden soll und die die große Lücke zwischen U9 und U11 schließen soll. Schwerpunkte dieser neuen Vorsorgeuntersuchung sind das Erkennen und die Therapieeinleitung von Entwicklungsstörungen, von Störungen der motorischen Entwicklung und Verhaltensstörungen, die nach dem Schuleintritt oft deutlich werden. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U10-Fragebogen zur Untersuchung mit.

U11

9.-10. Lebensjahr

Die U11 soll die große Lücke zwischen U10 und J1 schließen. In diesem Alter treten häufig Schulschwierigkeiten auf, deshalb dient diese Vorsorgeuntersuchung u.a. auch dem Erkennen von Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen. Aber auch Zahn-, Mund- und Kieferanomalien oder gesundheitsschädigendes Medienverhalten sollen erkannt werden und – falls erforderlich – die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden. Diese Untersuchung soll u.a. auch der Bewegungs- und Sportförderung dienen, den problematischen Umgang mit Suchtmitteln erkennen und verhindern helfen und gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten U11-Fragebogen zur Untersuchung mit.

J1

12.-14. Lebensjahr

Die J1 ist ein Check der körperlichen und seelischen Gesundheit, der von den Krankenkassen übernommen wird. Im Rahmen dieser Vorsorge werden Größe, Gewicht und der Impfstatus sowie Urinwerte überprüft. Bei der körperlichen Untersuchung klären wir die pubertären Entwicklungsstadien sowie den Zustand der Organe, des Skelettsystems und der Sinnesfunktionen ab. Fehlhaltungen aufgrund von Wachstumsschüben sowie chronische Krankheiten können frühzeitig erkannt und entsprechend behandelt werden. Auch auf eventuelle Hautprobleme und Essstörungen wie Magersucht oder Übergewicht wird eingegangen. Fragen über Sexualität und Verhütung, Drogenmissbrauch und Rauchen sowie Probleme mit der Familie und dem sozialen Umfeld können im Rahmen der J1 besprochen und geklärt werden. Sollten noch Impfungen entsprechend der aktuellen Empfehlungen ausstehen, holen wir sie heute nach. Bitte bringen Sie den ausgefüllten J1-Fragebogen zur Untersuchung mit.

J2

16.-17. Lebensjahr

Die J2 soll Jugendlichen eine Möglichkeit zum Gesundheits-Check-Up bieten. Zu den Schwerpunkten gehört das Erkennen bzw. die Behandlung von Pubertäts- und Sexualitätsstörungen, von Haltungsstörungen, Kropfbildung bis hin zur Diabetes-Vorsorge. Wir beraten die Jugendlichen bei Fragen des Verhaltens, der Sozialisation, der Familie und der Sexualität sowie der Berufswahl. Falls gewünscht ist auch Gespräch alleine ohne Eltern möglich. Bitte bringen Sie den ausgefüllten J2-Fragebogen zur Untersuchung mit.

Fragebogen Blutungsrisiko

Der Fragebogen zum Blutungsrisiko muss nur nach Aufforderung durch unsere Ärzte, z. B. zur Vorbereitung einer Operation, ausgefüllt werden.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Wir bieten in unserer Praxis verschiedene Wahlleistungen an, sogenannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL). Diese gehen über den Rahmen des Leistungsumfangs der gesetzlichen Krankenversicherungen hinaus und müssen daher vom Patienten selbst bezahlt werden. 

Wir berechnen die ärztlichen Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der jeweils gültigen Fassung. Sie erhalten von uns eine Rechnung, mit der Sie bei Ihrer Krankenkasse evtl. eine Erstattung beantragen können.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter.

In unserer Praxis zählen dazu:

  • Ärztliche Bescheinigungen (z.B. für Kindergarten/Schule)
  • Ärztliche Anträge bei Behörden
  • Blutuntersuchungen auf Wunsch
  • Reisemedizinische Beratungen
  • Reiseimpfungen
  • Adoptionsgutachten
  • Eignungsuntersuchungen